×

Im Wettbewerb für die Berufsschule steckt der Wurm

Im Wettbewerb für die Berufsschule steckt der Wurm

Das Siegerprojekt für die Erweiterung der Berufsschule Ziegelbrücke wird nicht ausgeführt und an zwei andereArchitekturbüros bezahlt der Kanton hohe Entschädigungen. Auf der Baudirektion will man Lehren ziehen.

Daniel
Fischli
vor 2 Monaten in
Politik

Der Kanton Glarus bezahlt zwei Architekturbüros je 100 000 Franken Entschädigung. Dies berichtet die Architekturzeitschrift «Hochparterre». Der Glarner Baudirektor Kaspar Becker wollte gegenüber den «Glarner Nachrichten» die Zahl nicht bestätigen; man habe Stillschweigen vereinbart.