×

Zufallsresultat im Kopf-an-Kopf-Rennen

Zufallsresultat im Kopf-an-Kopf-Rennen

Nur gerade 158 Stimmen trennen Jürg Feldmann und Markus Heer im Rennen um die Nachfolge von Rolf Widmer im Regierungsrat. Im zweiten Wahlgang hängt jetzt alles von der Mobilisierung ab.

Daniel
Fischli
08.03.21 - 04:30 Uhr
Politik

Die bemerkenswerte Tatsache an den Resultaten der Ersatzwahl in die Glarner Regierung von gestern Sonntag ist nicht, dass es eng geworden ist. Man hat das so erwarten können. Nur 158 Stimmen oder nicht einmal zwei Prozentpunkte liegen zwischen Jürg Feldmann und Markus Heer. Feldmann will für die «Mitte» den Sitz des CVP-Regierungsrates Rolf Widmer halten, der zur Kantonalbank wechselt. Heer will für die SP den Sitz in der Regierung zurückerobern, den sie vor sieben Jahren verloren hat. Seither ist die Glarner Regierung rein bürgerlich.